Stadtwerke Vlotho verstärken das Gasnetz im Ortsteil Exter

Im Ortsteil Exter sind die Maßnahmen zur Verstärkung der Gas-Mitteldruckhauptleitung angelaufen. Auf einer Länge von ca.1.350 m wird das Gasnetz durch eine neue parallel verlaufende Gashauptleitung verstärkt. Die voraussichtliche Bauzeit beträgt ca. 4 Monate.

Die Netzverstärkung wurde notwendig, um die Gasversorgung nachhaltig für die Zukunft auszurichten und um auch die laufend steigenden Leistungs- und Mengennachfragen sicher abdecken zu können.

Betroffen ist im Wesentlichen die Verstärkung der älteren, vorhandenen Gashauptleitung. Diese wurde in den 80-er Jahren vom früheren Netzbetreiber RWE errichtet und nähert sich aufgrund der erhöhten Leistungsnachfrage nach Erdgas ihrer Kapazitätsgrenze.

Die Netzverstärkung betrifft beginnend von der Gasübernahmestation in der Straße „Alter Schulweg“ Ecke „Auf der Brinkschmiede“ auch die Straßenabschnitte, „Am Exterbach“, „Dornberger Heide“, “Herforder Straße“ und „Solterbergstraße“ bis zur Einmündung „Nelkenstraße“. In diesen Bereichen wird eine parallele Rohrverbindung neu verlegt.

Die Arbeiten erfolgen in Teilabschnitten, um so die Beeinträchtigungen für die Anwohnerinnen und Anwohner auf ein Minimum zu reduzieren.

Die notwendigen Tiefbaumaßnahmen erfolgen in der Regel im Straßen – oder Seitenbereich. Arbeiten an den vorhandenen Hausanschlüssen sind nicht notwendig.

Wenn Tiefbauarbeiten im Bereich von Grundstückseinfahrten erforderlich sind, werden diese Arbeiten, abhängig vom Baufortschritt, rechtzeitig im Vorfeld mit den Anliegerinnen und Anliegern abgestimmt.

Die Stadtwerke Vlotho GmbH bittet um Verständnis, wenn durch die Baumaßnahme Unannehmlichkeiten und Einschränkungen bestehen. Die ausführende Baufirma ist angehalten, diese auf ein Minimum zu beschränken.

Bei Rückfragen, Anregungen oder weiteren Informationen steht Eckhard Möller, Netzmeister der Stadtwerke Vlotho GmbH  unter der Telefonnr.: 05733 9127-16 gerne zur Verfügung.