Geschäftsführer der Stadtwerke Vlotho GmbH, Bernd Adam, überreicht großzügige Spende an Moral & Ethik

Vlotho. – Eine großzügige Spende von 1.000,- Euro hat Bernd Adam als Geschäftsführer der Stadtwerke Vlotho GmbH jetzt an Jörg Bloos übergeben. Der Schatzmeister des Vereins Moral und Ethik (M&E) nahm das Geld im Büro von Bernd Adam entgegen und kann damit das Sonderkonto auffüllen, aus dem auch der Tafelladen im Gemeindehaus St. Stephan mit zusätzlichen Mitteln versorgt wird.

Jeden Monat seit dem ersten Lockdown im Frühjahr muss Birgit Peters, die Leiterin der Vlothoer Tafel, Waren zukaufen, da das Spendenaufkommen aus dem Handel nicht mehr so groß ist, wie es vorher war. Der Verein Moral und Ethik hat zur Unterstützung der Aktion „Vlothoer*innen für Vlotho“ im März mit Unterstützung der Sparkasse Herford ein Sonderkonto eingerichtet. Darüber werden in Zusammenarbeit mit dem REWE – Markt von Dietrich Wenzel auch die Einkäufe für die Tafel bezahlt.

Die Aktion „Vlothoer*innen für Vlotho“, auf Initiative von Bürgermeister Rocco Wilken ins Leben gerufen und von den Kirchengemeinden, den Ortsvorstehern und Sozialbetreuern, vielen ehrenamtlich Helfenden, der Stadtverwaltung sowie vom Verein Moral&Ethik unterstützt, setzt ihre Arbeit auch beim zweiten Lockdown fort und bietet jenen konkret Hilfe, die sie benötigen: „Über die Spendenzusage der Stadtwerke haben wir uns besonders gefreut, denn wir haben schon viel Geld ausgeben müssen und damit helfen können. Wir haben viele Spenden erhalten und sind allen sehr dankbar, die die Aktion und damit auch die Tafel unterstützt haben“, erklärt Bodo Kohlmeyer (Vorsitzender des Vereins Moral & Ethik).

Das Sonderkonto Moral & Ethik e.V. – DE 21 49450120 0250 6542 33 – bei der Sparkasse Herford besteht weiterhin, berichtet Jörg Bloos. Der Verein Moral & Ethik hat auf Anfrage steuerlich zu berücksichtigende Spendenquittungen ausgestellt. Bei einigen Spendern konnten jedoch keine Anschriften ermittelt werden. „Wer noch eine Quittung ausgestellt bekommen möchte, kann sich bei Bodo Kohlmeyer (Telefon 0172 -9537386) melden“, erklärt Jörg Bloos.